Impressum.

Susanne Schaller
Diplom-Designerin FH
Text und Konzeption
Haydnstraße 16
D-51375 Leverkusen
0049.214.500 07 74 fon
0049.214.500 07 81 fax
0049.172.870 86 29 mobil
schreib@susanneschaller.de
www.susanneschaller.de

 

Gestaltung. LESSWINs, Düsseldorf, www.lesswins.de
Fotografie. Interview mit Prof. Günter Horntrich: Reiner Kaltenbach, Düsseldorf. Portrait Susanne Schaller: Annette Lessing. Sitzreihe: Susanne Schaller.
Programmierung. Florian Schütte, Düsseldorf, www.florianschuette.de

 

Diese Website dient der Kommunikation. Falls Ihnen an dieser Website etwas missfällt, Sie gar Ihre Rechte verletzt sehen – eine E-Mail genügt und ich beseitige den Missstand.
Auf Ihre Nachrichten per E-Mail freue ich mich. Die hierbei übermittelten personenbezogenen Daten verwende ich nur für den Zweck, für den sie mir überlassen wurden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Dies gilt für den gesamten Internet-Auftritt, nicht aber für Seiten anderer Anbieter, für die Sie auf meinen Seiten Links finden werden.

Stand März 2014

 

AGBs.

 

1 Urheberrecht und Nutzungsrecht

 

1.1 Soweit nicht anders vereinbart übertrage ich das einfache Nutzungsrecht an den Auftraggeber. Die Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung. Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung über.

 

1.2 Meine Texte und Konzepte unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Diese Bestimmungen gelten auch dann, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.

 

1.3 Die Texte und Konzepte dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede Nachahmung, auch von Teilen, ist unzulässig.

 

1.4 Vorschläge des Auftraggebers oder sonstige Mitarbeit haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung. Sie begründen kein Miturheberrecht.

 

2 Vergütung

 

2.1 Texte und Konzepte bilden zusammen mit der Einräumung der Nutzungsrechte eine einheitliche Leistung. Die Vergütungen sind Nettobeträge, die zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen sind.

 

2.2 Werden die Texte und Konzepte in größerem Umfang als ursprünglich vorgesehen genutzt, so bin ich berechtigt, die Differenz zwischen der höheren Vergütung für die Nutzung und der ursprünglich gezahlten zu verlangen.

 

3 Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten

 

3.1 Sonderleistungen wie das Umarbeiten oder Änderung von Texten und Konzepten rechne ich nach Zeitaufwand gesondert ab.

 

3.2 Kosten und Spesen für Reisen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag zu unternehmen sind, werden mit dem Auftraggeber abgesprochen und von ihm erstattet.

 

4 Eigentumsvorbehalt

 

4.1 An Texten und Konzepten, sowie deren Entwürfe, werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, nicht jedoch Eigentumsrechte übertragen.

 

5 Korrektur, Produktionsüberwachung und Belegmuster

 

5.1 Vor der Vervielfältigung der Texte bitte ich Korrekturmuster an mich zu senden.

 

5.2 Eine Überwachung der Produktion durch mich erfolgt nur aufgrund besonderer Vereinbarung.

 

5.3 Von den vervielfältigten Arbeiten überlässt mir der Auftraggeber unentgeltlich Belegexemplare. Ich bin berechtigt diese und deren Vervielfältigungen zum Zweck der Eigenwerbung zu verwenden.

 

6 Haftung

 

6.1 Ich hafte für entstandene Schäden an mir überlassener Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts etc. nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

6.2 Ich verpflichte mich, meine Erfüllungsgehilfen sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüber hinaus hafte ich für meine Erfüllungsgehilfen nicht.

 

6.3 Sofern ich notwendige Fremdleistungen in Auftrag gebe, sind die jeweiligen Auftragnehmer nicht meine Erfüllungsgehilfen. Ich hafte nur für das eigene Verschulden und nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

6.4 Ich übernehme keine rechtliche Prüfung der Texte. Ich hafte nicht für die rechtliche Zulässigkeit und die markenrechtliche Eintragungsfähigkeit meiner Arbeiten.

 

6.5 Beanstandungen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung des Werkes schriftlich bei mir geltend zu machen. Alle anderen Mängel verjähren in einem Jahr nach Übergabe der Entwürfe an den Auftraggeber.

 

7 Gestaltungsfreiheit und Vorlagen

 

7.1 Im Rahmen des Auftrags besteht Gestaltungsfreihit. Reklamationen hinsichtlich der künstlerischen Gestaltung sind ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber nach der Freigabe von Konzeption und Text Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Mein Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten bleibt bestehen.

 

7.2 Der Auftraggeber versichert, dass er mir Vorlagen übergibt, zu deren Verwendung er berechtigt ist; insbesondere die erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungsrechte hat. Sollte er entgegen dieser Versicherung nicht zur Verwendung berechtigt sein, stellt er mich von allen Ersatzansprüchen Dritter frei.

 

8 Schlussbestimmungen

 

8.1 Erfüllungsort ist der Sitz meines Büros.

 

8.2 Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht.

 

8.3 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.