News Dezember 2014. Gibt es einen Zusammenhang zwischen unternehmerischem Erfolg und Geschlecht? Frauen entscheiden und engagieren sich zumindest anders als Männer. Folgende Unternehmerinnen aus der Region überzeugen regelmäßig mit einer guten Mischung aus Konstanz und Innovationsfreude. Für sie zu schreiben, fördert meinen Blick auf unternehmerisches Handeln.

Sabine Forst-Krämer eröffnete das gleichnamige Modehaus bereits 1989 in Leverkusen Schlebusch. Inzwischen erstreckt sich die Fläche auf zwei Etagen und zeigt sorgfältig abgestimmte Kollektionen deutscher Highfashion. Neben den Texten für www.sabine-forst.de formuliere ich die Idee von Sabine Forst-Krämer zu Mode und Lifestyle regelmäßig für Anzeigen und Einladungen. www.sabine-forst.de

Ein paar Schritte weiter ist Friseurmeisterin Claudia Jesch auf ihre Weise für trendbewusste Kunden da. Die räumliche Erweiterung des Intercoiffure Salons im Jahr 2013 ist Sinnbild für die Entwicklung des traditionellen Handwerks. Mit innovativen Haarfarben und Pflegeprodukten sowie der Schneidetechnik Calligraphy Cut setzt sich Claudia Jesch mit ihrem Team an die Spitze der Beautyprofis in der Region. Für Friseur Jesch habe ich aktuell den Auftritt des Portals Stilpunkte getextet. www.stilpunkte.de/bergisches-land/eintraege/friseur-jesch/

Sabine Newrzella verschönt unser Leben in Leverkusen auf besondere Art: Die Bäckerei und Konditorei Newzella bietet frische Backwaren, Gebäck und Geselligkeit in ihren Cafés in Leverkusen Wiesdorf und Alkenrath sowie im Kölner Norden und Pulheim. Dabei verlässt sie sich nicht nur auf die Backkünste ihres Mannes Magnus, sondern entwickelt das Unternehmen intensiv im Bereich Mitarbeiterförderung und Service. Für die Aktion „Kalenderstar 2015“ textete ich das Portrait der Mitarbeiterin Lea Gladbach-Krieger unter dem Motto „Mehl ist mein Puder“ und im Advent erschien die Imageanzeige „Unsere Schnecken sind der Renner…“.

News November 2014. Das Kölner Familienunternehmen LBPS GmbH – Latzel Body Plant Solutions – vermittelt Qualitätsprodukte, entwickelt Fertigungslösungen und bietet Services für die Automobilwirtschaft. Diese Kompetenzen und Dienstleistungen bilden einen Prozess. Dessen Phasen können LBPS-Kunden separat oder komplett anfragen. Mit der Designagentur nonmodo konzeptionierte ich den Relaunch des Webauftritts. Wir wählten für die Realisierung eine Singlepage-Lösung, die den Prozess bildhaft umsetzt. Speziell gestaltete Signets weisen auf die verschiedenen Phasen hin. Der Headerbereich ist für den Imagetransfer reserviert. Bilder, die bewusst nicht aus der Automobilwelt stammen, zeigen in Kombination mit Zitaten der Protagonisten die Kernkompetenzen des Unternehmens. Zusätzlich wurde das CD durch nonmodo aktualisiert.

News Oktober 2014. Das war eine Reise wert! In den ersten sechs Monaten des Jahres besuchte ich ausgewählte Destinationen rund um die Weltkulturerbestätten im Westen Deutschlands. Die Portraits köstlicher wie kreativer Destinationen sind jetzt erschienen in der Publikation Faszination Welterbe – Deutschlands Westen, Neuer Umschau Buchverlag. Eine großartige Produktion – in jeder Hinsicht. Auf 320 Seiten stellen wir 87 Adressen vor. Wir, das sind: Ingo Schmidt, Autor der redaktionellen Beiträge, die Fotografen Jürgen Naber und Manfred Daams von flashfotos sowie Mareike Lange und Claus Spitzer-Ewersmann für die Produktion durch Mediavanti – Agentur für Text und Konzept. Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit.

News Juni 2014. Mal über den Tellerrand geschaut. Kulinarik bestimmte meine Arbeit im ersten Halbjahr 2014. Webtexte für Gastronomen und Portraits von Restaurants für das aktuelle Buchprojekt „Weltkulturerbe – Der Westen“ des Neuen Umschau Buchverlags machten mich sensibel für Themen rund um den gedeckten Tisch.

Die Kollektion „Berufskleidung“ von Monika Esser gehört dazu. Die Kölner Modedesignerin fand das Thema Uniform schon immer spannend; hat ausdrucksstarke und funktionale Modelle entwickelt ¬für die Bereiche Café, Restaurant, Bar, Bistro, Weinhandel, Hotel, Catering … Die Schürze „Tilda“ im Look unserer Tage zitiert zum Beispiel die 1920er Jahre.

„Uniformen sollen Spaß machen, nicht eingrenzen. Meine Entwürfe harmonieren mit dem persönlichen Style der Trägerin und geben der Dienstleistung gleichzeitig ein geschlossenes Bild“, erklärt Monika Esser ihre Idee.

Der fließende Übergang von Arbeit und privater Zeit prägt nicht nur die aktuelle Architektur, sondern wird auch in den Entwürfen von Monika Esser sichtbar. So entwickelt sie eine Schürze, die durch ein Pendant ergänzt zum Rock wird. Der Kittel für eine Goldschmiedin funktioniert als Schutz in der Werkstatt und ist repräsentativ beim Beratungsgespräch.

Die Kollektion „Berufskleidung“ und die übrigen Arbeiten gibt es live am 20. und 27.Juni 2014 im Atelier Werderstraße 20, 50672 Köln, von 15 bis 21 Uhr zu sehen. Oder unter www.monika-esser.de. Fotos: Elisa Schiller, Lukas Esser

News Mai 2014. Frisch gestaltet, getextet und auf den digitalen Schreibtisch serviert: www.hausampark.info – die Website des Restaurants mit Tradition in Leverkusen. Das Haus lebt den Wandel; pflegt das kulinarische Erbe der Gründer – die Küche des Balkans – und zeigt deutsche Speisen „bürgerlich optimiert“. Herzlichen Dank für das Vertrauen an die Gastgeberfamilie Keča und Chefkoch Tobias Kabon sowie für die gelungene Gestaltung durch www.abdank-milardovic.de. Fotos von www.doreenkuehr.de.

News April 2014. Emotionale Texte für klares Design – ist das erlaubt? Bei Olaf Schroeder schon. Der Industriedesigner wünschte sich für seine Website www.olafschroeder.com Beschreibungen, die sowohl erklären als auch erfreuen. Fotos: Johannes Winges, Michael Himpel, Kirsten Nijhof

News März 2014. Vom Glück zu genießen … Texte für www.wein-dine.de. Köln steigt auf – auch kulinarisch. Zum Beispiel mit dem Restaurant Wein & Dine im Agnesviertel. Hier lädt Sommelier René Rezai zum Weingenuss ein; präsentiert auch große Gewächse dank Enomatic glasweise. Dazu gibt es schnelle Bistroküche oder große kulinarische Gala. Auf Vermittlung von Arne F. Wessel von ek medienservice, zuständig für Konzept und technische Realisation, durfte ich die Texte der Website www.wein-dine.de schreiben. Ein Besuch lohnt sich – virtuell und am besten direkt in dem gemütlichen Restaurant. Fotos: Jörg Haag, www.joerghaag.com

News Februar 2014. Designtänzerin? Wortakrobatin? Mein Weg vom Bild zum Wort – rund 40 Kreative begleiteten am 18. Februar 2014 meinen kurzen Vortrag beim Designertreff Düsseldorf. Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit, die Gespräche und Anregungen. Und Dank an die Initiatoren dieses Forums: Bianca Seidel und Immo Schiller.